Merls Blog

Dieses und Jenes
Subscribe

Neues von FlexStrom

März 29, 2009 By: Merl Category: Meinung

flexstrom_brief

Der Brief von FlexStrom mit der Bitte um Geduld

Unglaublich, scheinbar hat mein Anruf mit der Drohung den Laden zu verklagen doch etwas bewirkt. Vieleicht war es auch mein Blogeintrag der laut StatPress doch des öfteren via Google gefunden wird wenn man nach FlexStrom und Betrug sucht. Jedenfalls habe ich Post von dort bekommen. Nein, so weit, daß man mir endlich mal ein Angebot macht ist es natürlich doch nicht, aber scheinbar ist mein Brief der nicht mehr auffindbar war plötzlich doch wieder aufgetaucht – was für ein Zufall!

In sehr knapper Formulierung bittet man mich um etwas Geduld, mein Brief sei der zuständigen Abteilung zugeleitet worden. Ein erstes Einlenken oder vieleicht doch nur wieder Hinhaltetaktik? Nach einem Monat plötzlich eine Antwort mit der Bitte um Geduld auf eine gesetzet Frist von 2 Wochen zu bekommen grenzt jedenfalls an puren Hohn. Sehn wir mal ob da noch eine Antwort mit etwas mehr Inhalt kommt, lange werde ich mich von dieser ausgesprochen unseriösen Firma jedenfalls nicht hinhalten lassen und wenn man dort nicht schnell genug mit der Antwort ist, wird meine Klage vorher dort ankommen.

Das Beste war dann am Freitag: da war doch wirklich ein Brief von dem Laden im Briefkasten oder vielmehr ein Flyer mit personalisierung durch Namenseindruck. Inhalt: ganz viel selbstbeweihräucherung, die Information, daß der Strompreis steigt und ich als Jahreszahler ja so tolle Vorteile habe und als besonderes Goodie für die Jahreszahler gibt es einen Reisegutschein im Wert von Maximal 100,00 € – maximal 6% des Preises einer Reise werden gezahlt. Das heßt man muß eine Reise im Wert von 1667,00 € buchen um den suuuuper Gutschein wirklich ausnützen zu können. Typische FlexStrom Lachnummer, bei einer so teuren Reise freun sich die FlexStrom Partner und nicht der geprellte Kunde.

Leave a Reply

*