Merls Blog

Dieses und Jenes
Subscribe

Erleuchtung

März 05, 2011 By: Merl Category: Linux

Enlightenment E17Auf meinem Netbook (Samsung N130) läuft die Ubuntu Netbook Edition inzwischen in der Version 10.10 Maverick Meercat. In dieser Version hat Unity den alten Netbook Launcher als Default-Oberfläche abgelöst.

Blöd nur, dass Unity null Hardwarebeschleunigung kennt und offenbar alles andere als Resourcenschonend geschrieben ist. Auf Deutsch: für einen leistungsschwachen Rechner wie ein Netbook eigentlich unbenutzbar.

Als ich mich vor einigen Tagen wiedermal über die absolut langatmigen Reaktionszeiten ärgerte kam mir dann die Erleuchtung: ich surfte wiedermal auf der Webseite meiner alten liebe Enlightenment1 vorbei.

Enlightenment E17

Das Enlightenment Projekt besteht aus einer Reihe von Libraries und dem Enlightenment Window Manager. E17 – die derzeit in der Entwicklung befindliche Version – ist als Desktopshell konzipiert und optimiert auf Resourcenschonung und optischer Gefälligkeit.

Die Entwicklung dauert nun bereits an die 10 Jahre. Umso überraschter war ich, als mir direkt die Meldung ins Auge fiel, das alle Core-Libraries in der beta3 zu Version 1.0 sind. E17 scheint kurz vor der Fertigstellung.

Compositing

Noch vor etwa 3 Jahren verkündete der Hauptentwickler, das Compositing niemals seinen Weg in E17 finden würde. Auch hier darf man sich freuen. Nichtnur ein Compiz-fork2 namens Ectomorph3 ist vorhanden. Nein, E17 besitzt inzwischen sogar natives Compositing.

Installation

E17 befindet sich seit Version 10.10 wieder in den Ubuntu Paketquellen. Da diese Version allerding deutlich veraltet gegenüber der SVN Version ist, empfiehlt es sich weiterhin Enlightenment mit Hilfe des Scriptes easy_e17.sh4 zu installieren. Zumindest für mein persönliches empfinden ist die SVN Version nichtnur deutlich weiter entwickelt, sondern auch sehr viel stabiler als die bei Ubuntu enthaltene.

Leave a Reply

*