Merls Blog

Dieses und Jenes
Subscribe

D90 – Bilder unter Linux laden

April 30, 2011 By: Merl Category: Linux

An Ostern war endlich mal wieder Hairforce. Dort hatte eine Freundin auch ihr Spielzeug dabei, eine wunderschöne Nikon D90. Am Ende des Hairforce stellte sich dann die Frage, wie die Bilder von der Kamera bekommen? Natürlich hat klein-Merl nicht daran gedacht, einfach die SD-Karte in das Netbook zu schieben. Stattdessen wollte ich die Bilder über USB laden. Das geht leider nicht einstecken und läuft, weil der USB Mass Storage Support aus den neueren Nikon entfernt wurde. Read the rest of this entry →

Netzfundstücke

April 29, 2011 By: Merl Category: Piraten, Unsinn & Humor

My pirate name is:
Black William Bonney

Like anyone confronted with the harshness of robbery on the high seas, you can be pessimistic at times. You can be a little bit unpredictable, but a pirate’s life is far from full of certainties, so that fits in pretty well. Arr!

Get your own pirate name from piratequiz.com.
part of the fidius.org network

Freitagsfüller #109

April 29, 2011 By: Merl Category: Freitagsfüller

1. Au weia, es brennt.

2. Ich zeige Ihnen Blumen *sing*.

3. Im Grunde genommen ist es egal was ich hier schreibe.

4.  Sonne, Festivals und gute Laune, dieses Rezept gehört für mich zum Sommer.

5.  Ich war im Kino mal eingeschlafen, Universal Soldier 3 war echt schlecht.

6. An eine 230VPhase packen ist ganz schön dumm.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf ein wenig Ruhe , morgen habe ich zu meiner Mutter fahren geplant und Sonntag möchte ich der Kommunion meiner kleinen Cousine beiwohnen!

Freitagsfüller #109 von Barbara

Nützliches

April 26, 2011 By: Merl Category: Wordpress

Heute habe ich den mittelfränkischen Jungen Piraten1 geholfen und deren WordPress ein wenig eingerichtet. Dabei bin ich auf zwei nützliche PlugIns und eine ebenso einfache wie nützliche Homepage gestoßen:

Role Scoper2 ist ein PlugIn zur Benutzer und Rollenverwaltung. Damit ist es möglich deutlich feiner granuliert Rechte zu vergeben, wie es WordPress von sich aus her gibt.

Revisonary3 vom selben Autor ergänzt in WordPress die Möglichkeit, Artikel durch einen Revisionisten gegenlesen und erst dann frei schalten zu lassen. Außerdem ist es damit möglich, auch Änderungen erst später in dem Artikel anzeigen zu lassen und nicht wie per Default den ganzen Artikel verschwinden zu lassen bis zum Veröffentlichungszeitpunkt.

http://www.loremipsum.de/4 ist eine Seite auf der man sich Blindtext – auch Lorem Ipsum genannt – in einer beliebigen Länge erstellen lassen kann. Nützlich ist das, wenn man ein Layout erstellt, aber noch keinen Text für die Inhalte hat.

Server-Stabilität

April 26, 2011 By: Merl Category: Computer, Linux, Server

Vor einiger Zeit habe ich mich ja schonmal über die sinnbefreiten Defaults von Virtualmin ausgelassen. Die Server-Stabilität ist seit den Änderungen zwar besser geworden, aber noch lange nicht befriedigend. Regelmäßig ist der Server nicht erreichbar und muß über das Webinterface meines Providers neu gestartet werden.

Im Verdacht habe ich Momentan Apache in Verbindung mit zu wenig Swap-Space. Die Swap Partition ist 1GB groß, ebenso wie der RAM. Ich habe schon vor längerem beobachtet, dass der Swap offensichtlich voll läuft kurz bevor der Server nicht mehr antwortet. Ein Script das von Cron aufgerufen wird und mir verschiedene statistische Daten per Mail liefert wenn es rechtzeitig den ausgehenden Speicher bemerkt, zeigt deutlich eine unheimliche Anzahl von Apache Prozessen. Read the rest of this entry →

Kreative Impressen

März 24, 2011 By: Merl Category: Skuriles, Unsinn & Humor

Vor ein paar Tagen habe ich ein paar amüsante Impressen fgefunden, die dabei noch voll der Impressumspflicht genügen:

Tags:

Datei verschieben unter OSX

März 24, 2011 By: Merl Category: Computer, OSX

Sowohl der Windows- als auch der (GUI-verwöhnte) Linux-User sind es gewohnt, das man mittels STRG + X im Dateimanager seiner Wahl eine Datei ausschneiden und dann mittel STRG + V an einem anderen Ort wieder einfügen kann. Unter OSX bleibt im Finder aber der Punkt „Ausschneiden“ bei Dateien ausgegraut. Tatsächlich bietet der Finder diese Funktion nicht für reinen Tastaturgebrauch.

Beim ziehen einer Datei mit der Maus wird die Datei auf dem selben Laufwerk verschoben. Zieht man sie auf ein anderes Laufwerk wird sie nur kopiert. Will man auch dabei statt kopieren verchieben, dann muß man die CMD (Command-/Apfeltaste) drücken und hat so zumindest mit gebrauch der Maus doch wieder die Verschieben-Möglichkeit.

AVIs mit defektem Index reparieren

März 17, 2011 By: Merl Category: Computer, Linux, OSX, Windows

Gestern bin ich über ein defektes AVI gestoßen. Interessanterweise nicht mit einem defektem Index den VLC erkennt, sondern mit einem schlichtweg falschen Index. Den hat VLC nicht erkannt und folglich auch nicht repariert. Mit Hilfe von DivFix++1 war das Avi nicht zu reparieren, allerdings konnte ich den AVI Index komplett löschen. Danach erkennt VLC den Index als Defekt, kann ihn auch reparieren, das Ergebniss wird aber nicht gespeichert.

Die Lösung war dann MPlayer2, genauer gesagt MEncoder. Dieser kann mit der Befehlszeile

mencoder -oac copy -ovc copy -forceidx -noodml input.avi -o output.avi

ganz einfach den AVI Index neu errechnen. Gefunden habe ich die Lösung hier3.

Pizza is a legal Solid now

März 05, 2011 By: Merl Category: Skuriles, Unsinn & Humor

Einfach nur genial. Man beachte die streng Wissenschaftliche herangehensweise. ^^

Pizza is a legal Solid now – Nerdcore.

Tags: ,

Erleuchtung

März 05, 2011 By: Merl Category: Linux

Enlightenment E17Auf meinem Netbook (Samsung N130) läuft die Ubuntu Netbook Edition inzwischen in der Version 10.10 Maverick Meercat. In dieser Version hat Unity den alten Netbook Launcher als Default-Oberfläche abgelöst.

Blöd nur, dass Unity null Hardwarebeschleunigung kennt und offenbar alles andere als Resourcenschonend geschrieben ist. Auf Deutsch: für einen leistungsschwachen Rechner wie ein Netbook eigentlich unbenutzbar.

Als ich mich vor einigen Tagen wiedermal über die absolut langatmigen Reaktionszeiten ärgerte kam mir dann die Erleuchtung: ich surfte wiedermal auf der Webseite meiner alten liebe Enlightenment1 vorbei. Read the rest of this entry →